Tel: +41 27 958 12 12 | Fax: +41 27 958 12 13 | info@hotel-bristol-saas-fee.ch
   
 
  hotel   hotellerie suisse   ferienhotel   golfhotel   wanderhotel   familien willkommen   wallis   saas-fee  

Erleben Sie unsere abwechslungsreichen Wochenprogramme "Saas-Fee" Programm

Stolze Viertausender, Gletscher zum Anfassen, stahlblauer Himmel: das ist Saas-Fee/Saastal.
Herzlich willkommen in der Perle der Alpen. Wir freuen uns auf Sie!

Saas-Fee öffnet als erstes Skigebiet in diesem Winter die Talabfahrt.

Diesen Samstag, den 1. Dezember können Schneesportler in Saas-Fee schon bis ins Dorf fahren.
Dank reichlichem Schneesegen und den guten Beschneiungsanlagen ist Saas-Fee die erste Destination,welche diesen Winter die Talabfahrt öffnet.
Den erst kürzlichgewonnen Award „Best Ski Resort“ in den Kategorien Pistenpräparation und
Schneesicherheit stellen die Saas-Fee Bergbahnen mit 50km präparierten Pisten bereits wieder unterBeweis.
Wem der Winter zu kurz ist, kann in Saas-Fee schon am kommenden Wochenende von 3'600 Metern über Meer bis ins Dorf auf 1‘800 Metern fahren.
Bereits vor zwei Wochen konnten die Bergbahnen den Sessellift bei Morenia (2‘500 M.ü.M.) in Betrieb nehmen.
Die Pistenbullys der Saas-Fee Bergbahnen AG sind in vollem Einsatz um das Pistenvergnügen zu erweitern.
Die längsten Pisten sind ja bekanntlich im Saas-Fee zu finden.

 

anreisekarteweisskl
 

Trendiger Naturschutz im Saas
Am Samstag dem 15. Juni 2013 findet in Saas-Grund der alljährliche Mountain Cleaning Day statt.
Beim Saaser Frühlingsputz der Pisten geht es nicht nur darum den Berg von den Sünden des Winters zu befreien,
sondern auch darum für den Klimaschutz zu begeistern und zu sensibilisieren.
Nachhaltigkeit liegt voll im Trend und macht Spass!
Nachdem in den letzten drei Jahren der Abfall in Saas-Fee von einer Tonne auf etwa 300 Kilo reduziert werden konnte,
hat man entschieden den Mountain Cleaning Day im Saastal zu rotieren, weshalb er dieses Jahr in Saas-Grund stattfindet.
Der in den letzten drei Jahren dezimierte Müll ist ein Zeichen, dass die Säuberungsaktion ein voller Erfolg ist.

Grüne Partnerschaften
Die Stiftung „Summit Foundation“ unterstützt den Mountain Cleaning Day bereits seit Kinderschuhen.
Dieses Jahr neu dabei ist die Organisation „Ride Greener“, eine Vereinigung von passionierten Snowboardern und Skifahrern,
die sich gemeinsam für klimafreundlichen Schneesport sowie umweltbewusstes Verhalten in den Bergen einsetzt.
Ihr Ziel ist es aufzuzeigen, wie jeder mit einfachen Mitteln seinen CO2-Footprint minimieren kann. Ein Tool ist das Ride Greener Magazin.
Darin wird beispielsweise aufgezeigt, wie aus 100 Petflaschen eine Skijacke entsteht.
Der Mountain Cleaning Day bietet die ideale Gelegenheit für Wintersportler ihre „Spuren“ der vergangenen Wintersaison zu kompensieren
und der Natur etwas zurück zu geben.
Der Anlass wird ebenfalls unterstützt von „Klimapioniere“, einer Initiative der Swisscom,
welche unter dem Patronat von BAFU steht und mit den Partnern „myclimate“ und „Solar Impulse“ arbeitet.
Sensibilisierung und Mobilisierung der Jungen.
Der Mountain Cleaning Day geht auch dieses Jahr wieder an einem Samstag über die Bühne, an dem die Schüler frei haben.
Nichtsdestotrotz fanden viele Jugendliche die letztjährigen Putzaktionen eine tolle Sache und nahmen aus eigener Tatkraft teil.
Darum haben die Organisatoren entschieden dieses Jahr in die Schulen zu gehen, um dort auf das Thema aufmerksam zu machen und die Schüler zu mobilisieren.
Die Initiative Klimapioniere bietet Schulklassen vom Kindergarten bis in die Oberstufe die Möglichkeit eigene Klimaschutzprojekte zu realisieren.
Klimaschutz liegt bei Kindern und Jugendlichen im Trend. Sie wollen selbst einen Beitrag leisten und werden dabei von Klimapioniere unterstützt.
Bertrand Piccard und André Borschberg, die zwei Piloten von Solar Impulse, sind Paten der Initiative und auf der Suche nach den Klimapionieren von Morgen.

Coole Prominenz an Bord
Am 15. Juni werden die rund 100 Teilnehmer in verschiedene Gruppen eingeteilt.
Jede Gruppe wird von einem prominenten „Ambassador“ aus der Schneesportszene betreut.
Unterwegs erhalten die Teilnehmer während einer gemütlichen Pause von ihren Gruppenbetreuern praktische Tipps für klimafreundlichen Schneesport.
Die Schweizer Skicrosserin Jorinde Müller, welche an den Freestyle Weltmeisterschaften in Norwegen auf den überragenden 4. Rang gefahren ist,
wird am Mountain Cleaning Day in Saas-Grund eine Gruppe betreuen.
Ebenfalls mit an Bord sind die Oberwalliser Snowboard-Pros Levi Luggen und Aurel Anthamatten.
Nick Harrison, Coach des Britischen Segelteams, welches in London Silber gewonnen hat,
und Thomas Stocker, Klima Experte von der Uni Bern haben sich ebenfalls diesem coolen Anlass verschrieben.

Kuriose Funde und Après-Putz
Es ist immer spannend, welche Sünden der Vergangenheit der Frühling an den Tag legt.
So wurde an der letztjährigen Räumaktion ein Pass von 1970 gefunden, welcher von Saas-Fee/Saastal Tourismus an den Besitzer retourniert wurde.
Dieser war über den Fund überrascht und erfreut zugleich den Pass über 40 Jahre später wieder in den Händen zu halten.
Man kann gespannt sein, was dieser Frühling für Überraschungen auf Lager hat.
Die freiwilligen Helfer dürfen sich auf ein gemütliches Happening beim See auf dem Kreuzboden freuen.
Dank der lokalen Sponsoren gibt es dort ein BBQ und Musik auf einen traditionellen Sommer mit spannenden Zeitreisen!

Der Bürgerpass bekommt Verstärkung: Den Saaspass!
Mit dem Bürgerpass allein, geniessen die Ferienbürger der Freien Ferienrepublik schon viele attraktive Vorteile.
Getreu dem Motto „Mehr Sonne, mehr Berge & mehr Fun“, beschert ihnen der neue Saaspass nun noch mehr Vorteile!
So kann z. B. die Metro Alpin kostenfrei genutzt und der Hochseilgarten «Abenteuerwald» gratis erlebt werden!
Und die Angebotsliste wird stetig länger! Gäste mit Bürgerpass können den Saaspass bei den Talstationen für nur CHF 5./ pro Person und Nacht beziehen.

Jugendherberge Saas-Fee
Am Ortseingang von Saas/Fee, direkt bei der Postautohaltestelle, eröffnet im Sommer 2014 eine neue Jugendherberge mit 168 Betten.
Die einmalige Architektur und der direkte Zugang zum neu gestalteten Wellness/ und Fitnessbereich
des Freizeitzentrums "Aqua Allalin" macht sie schon jetzt zu etwas Besonderem!

Wasser mit allen Sinnen geniessen – Aqua Allalin!
Das Freizeitzentrum Bielen hat so manchen Ferientag zum Badetag und viele kleine Nichtschwimmer zu grossen „Wassersportlern“ gemacht.
Nun ist an der Zeit, das Freizeitzentrum einer umfangreichen „Schönheits/OP“ und Modernisierung zu unterziehen…
Freuen Sie sich schon jetzt auf die Eröffnung des „Aqua Allalin“ im Sommer 2014.

Mit Lobster Spaceballs auf die Wanderwege!
Ab sofort werden Wanderer nicht nur magisch von den Wanderwegen angezogen.
Wer sich einmal „das neue Team“ vom Bergrestaurant Spielboden auf der Zunge hat zergehen lassen, wird wahrscheinlich immer wieder kommen müssen!
Nicht umsonst hat die fröhliche Fletschhorn/Truppe schon 18 GM/Punkte kassiert.
Hier geniesst man „Fine Dining“ auf die urgemütliche Tour und auf höchstem Niveau! Probieren ist ein absolutes Muss und der Suchtfaktor ist hoch!
Reservierung wird empfohlen: Tel. +41 27 957 22 12.

Wanderlustige Drachen und ihre tollen Geschichten!
Wer könnte die sagenumwobenen Geschichten des geheimnisvollen Saastals besser erzählen, als unsere letzten 3 Drachen?
Einer davon, Kian vom Mittaghorn, ist ein besonders wanderlustiger Drache.
Und so streift er im Sommer durch die Natur und liebt es, kleinen Abenteurern seine Geschichten zu erzählen.
Wenn Du ihn treffen willst, dann hole Dir im Tourismusbüro die Drachenwanderkarte und folge ihm!
Deine Spürnase führt Dich zu ihm, und mit ein bisschen Geschick, wartet sogar ein Geschenk auf Dich!

***

logo facebook logo google plus logo blogspot logo twitter TOP